Donnerstag, 14. Juli 2016

Kibadoo Sport Kollektion Teil 1

Meine lieben Instagram-Follower haben es schon mitbekommen: Seit Ostern macht Bine wieder regelmäßig Sport.
Und was habe ich mich gefreut, als Frau Liebstes eine Sport-Kollektion entwarf.
Dies ist mein erstes Set daraus und es werden noch weitere folgen.
Da ich vorwiegend Indoor-Sport mache, gibt es auch leider nur Handy-Bilder vom Inneren des Fitness-Studios, in dem ich bis zu 4 x die Woche trainiere.








Wie euch vielleicht auffällt, habe ich beim Bustier hinten auf den Gummi-Einsatz verzichtet. Das war beim Nähen etwas tricky, aber ich brauche da kein Gummi und von daher bin ich ganz zufrieden mit dem Sitz und der Optik.

Die Stoffe habe ich bei Laura und Ben erworben, genäht mit der Overlock und Bauschgarn verwendet.
Die Nähte noch zusätzlich zu covern, habe ich mich dann aber nicht getraut.

Im Einsatz zeigen sich die Sachen mehr als zufriedenstellend. Natürlich ist das Bustier nicht geeignet, um wild hüpfend auf dem Trampolin einen ausreichenden Halt zu gewähren, das muss es bei mir Gott sei Dank auch nicht.
Da ich schon beim Joggen übelste Knieprobleme habe, ist der Halt für mich absolut optimal.

Das nächste Set ist bereits fast fertig und da freue ich mich schon sehr, wenn ich es euch zeigen darf.

Hiermit wandere ich jetzt zu RUMS!

Schnitt: Kibadoo, Stoffe: Laura und Ben Sportlycra.