Mittwoch, 28. Januar 2015

Ohnezahn Kostüm

Es war ja eine Frage der Zeit, wann die Jungs sich wünschen, als Ohnezahn und Hicks an Karneval zu gehen. ;)

Also habe ich mir ewig Gedanken gemacht, wie ich es am Besten umsetze. Denn es sollte nicht zu warm oder zu unbequem oder gar unpraktisch sein.

Also gesurft und ein Kostüm entdeckt, das mir gleich gefallen hat. Ich habe als Stoff Sweat genommen, der ist nicht ganz so warm wie Fleece und lässt sich auch super vernähen. Ich habe vorsorglich 3 Meter bestellt und das war rückblickend auch gut so. Sind nämlich nur noch Fusseln übrig. Lag aber daran, daß ich die Kapuze dreimal neu gemacht habe wegen Nichtgefallen.

Ich habe quasi den Rücken so gestaltet wie beim Ohnezahn Plüschtier. Also, Rücken doppelt geschnitten ( so frei Schnauze, aber in Anlehnung an das Schnittmuster), große Flügel, kleine Flügel und die Schwanzflügel, einmal schwarz, einmal rot mit Flockfolie verschönert. Auf Wunsch des Sohnes habe ich die Rückenzacken in blau gemacht.

Dann aus Kunstleder einen Sattel ausgeschnitten und an das obere Teil genäht, dazwischen Gurtband für die Schultern und den Bauch, damit man das als eine Art Rucksack tragen kann.

Als Oberteil habe ich einen Hoodieschnitt genommen ( Comet von Mialuna) und in die Kapuze Hörner eingenäht, einmal in die Mitte, und an den Seiten habe ich Schlitze geschnitten um die seitlichen Hörner einzunähen. Die Anleitung dazu habe ich von Diana alias Didis Nähdesign bekommen. Ich hoffe, sie stellt sie bald mal im Blog online.

Dann mit Transferfolie die Augen gedruckt und diese mitsamt Flockpunkten aufgebügelt. Die Nasenlöcher habe ich mit Glitzertextilfarbe gemalt.

Der Sohn wollte dann unbedingt, daß Ohnezahn Zähne bekommt und daher habe ich die Innenseite der Kapuze in einem hautfarbenem Rosa quasi als Mundhöhle gestaltet.

Coolere Bilder folgen, sobald ich das Hicks-Kostüm fertig habe.

 

Freitag, 16. Januar 2015

Black and white

Heute zeige ich euch die zweite Klimperkleinjacke, diesmal für den Großen. Er hatte sich den Chalk Stars Sweat dafür ausgesucht, den ich im Dezember schon bei Evlis Needle vorbestellt habe. Sehr cooles Stöffchen.

Da die Jacke ohnehin in schwarz/weiß ist, gibt's heute nur monochrome Bilder.


Hinten drauf habe ich noch einen dicken Stern aus weißem Flock geplottet.

Schnittmuster: Jacke von Klimperklein, Gr.140, Stoff: Chalk Stars via Evlis Needle. Cooler Junge: meiner. ;)

Montag, 12. Januar 2015

12 von 12 Januar

Montag. Ich hab wieder mal bei Schnickschnackschnuck gegen mein Kissen und meine Bettdecke verloren, wo es darum ging, wer von uns Dreien heute aufsteht und zur Arbeit geht. Ich glaube, die beiden schummeln.

Auch die Kinder sind hochmotiviert aus ihren Betten gesprungen.;)

 

 

In meiner Arbeitsstätte angekommen, musste ich erstmal meine Arbeitskleidung bügeln. Nachdem ich Elend lange eine Hose entknittert hatte, gemerkt, daß es gar nicht meine war. Oh no.

Danach erstmal ein Shirt gebügelt.


 

 

Nach einem doch eher arbeitsintensiven Vormittag leicht verspätet losgehastet.

 

 

Denn ich musste noch einige Nahrungsmittel beschaffen, falls die Meute Mittags etwas Warmes erwartet.

 

 

Oben Erwähntes dann zu Spaghetti Bolognese verarbeitet.

 

 

Flott den Tisch gedeckt.

 

 

Mich über diesen Test des Jüngsten gefreut.

 

 

Die Sporttasche des Älteren gepackt. Erst Tennis, dann Handball, ein straffes Programm.

 

 

Danach habe ich das nächste Großprojekt für Karneval gestartet. Na, was wird es wohl?

 

 

Und schon war es auch Zeit für die Abholung des Dauersportlers.

 

 

Erstmal heimlich zugeguckt.

 

 

Anschließend das Ganze zu einem Blogpost verwurstet.

 

 

Nachher werde ich mir noch gemütlich vom Sofa aus anschauen, was andere heute so gemacht haben.

Danke fürs Gucken!

 

Sonntag, 11. Januar 2015

Jacke nach Klimperklein

Seit dem Lillestoff Festival habe ich sehnsüchtig auf das Ebook von Pauline gewartet, denn was die Mädels im Sweatjacken-Workshop da genäht haben, sah einfach super aus.

Stoffe und Reißverschluss waren längst besorgt und als das Ebook erschien, habe ich es gleich gekauft. Was soll ich sagen? Ein unfassbar reich bebildertes und Mega ausführlich erklärtes Schnittmuster mit unzähligen Variationsmöglichkeiten bekommt man da für kleines Geld.

Das ist die erste von bestimmt noch ganz vielen Jacken. Nicht wundern, sie ist etwas zu lang, das ist aber meine Schuld, weil ich sie nicht um die Bündchenlänge gekürzt hatte, was zur Folge hatte, daß ich die Belege dann nochmal etwas länger zuschneiden musste. Naja, blond eben. ;)


Schnitt: Jacke von Klimperklein, Gr.134, Lillestoff-Sweat gekauft hier im Ort, Plotterdatei "I love Music" von Frl.Päng.

Damit wandere ich jetzt zu Made4Boys.