Donnerstag, 14. Mai 2015

Rums mit Bronte

Der späteste Rums aller Zeiten
oder
wie ich doch noch ein Bronte Top nähte.

Der Lemming in mir hat gesiegt. Seit einigen Wochen lag das Schnittmuster hier schon ausgedruckt herum und heute ergab es sich spontan, dass Zeit, Lust und ein geeignetes Stöffchen zusammentrafen.

(Geändert habe ich erstmal nichts, außer die Ärmel gekürzt, weil ich Dreiviertel Ärmel so mag. 
Sitzt unter den Armen so lala, finde ich, irgendwie faltig. Wer Tipps hat, wie man das abstellen kann, immer her damit.
Denn ansonsten mag ich den Schnitt sehr.)

Das Licht bei der Fertigstellung und finalen Anprobe war gut, also raus und flott einige Fotos gemacht (mehr oder weniger kopflos, da ungeschminkt und mit ohne Frisur heute).
Bin gespannt, was ihr meint...











Und weil heute ja außer Vatertag auch noch Rumstag ist, reihe ich mich dort auch noch ein...


1 Kommentar:

  1. Die Passform gefällt mir an dir. Aber die Falten am Halsbündchen...hast du das vielleicht zu straff angenäht? ;)
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen