Montag, 7. Juli 2014

Fuchs-Rudi

Seit gestern bin ich stolze Patentante des schnuckeligsten kleinen Jungen auf der Welt: Aennies Baby. :)

Und weil der kleine Mann nicht nur Taufe hatte, sondern neulich auch seinen ersten Geburtstag gefeiert hat, habe ich es mir nicht nehmen lassen, ihm etwas zu nähen. Die Entscheidung darüber ist mir nicht leicht gefallen, wie ihr euch denken könnt. Denn es musste etwas mit Aennie-Füchsen sein, aber keine Kleidung. Die kann nämlich niemand besser nähen als die Mama selbst.

Und bei Instagram hat sie mich dann, ohne es zu wissen, auf die Idee gebracht: wenn man Jersey mit Vlieseline bebügelt, ist er nicht mehr dehnbar und so könnte daraus auch eine Kindergartentasche entstehen.

Zusammen mit dem coolen Stepper Moskau von Swafing ergibt sich aus beiden Stoffen eine zuckersüße jungstaugliche Tasche. Ich glaube, damit hab ich nicht nur dem Kind eine Freude machen können.

Das tolle Schnittmuster ist Rudi von Lellesol und Pelle und lässt sich wirklich gut nähen. Obwohl es aus vielen Teilen besteht...

Hach ja, ich freue mich schon darauf, wenn er groß genug ist, um ihn auch auf dem Rücken zu tragen...

Kommentare:

  1. Der ist ja zuckersüß :D gefällt mir seeehr gut!

    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Wowh, der ist ja super!! Da wird sich der Kleine bestimmt freuen und die Mama noch mehr :)
    Ganz große Klasse!!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wow- der ist klasse gweorden und ganz und gar jungstauglich. Super!!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Der ist echt total süß geworden *-*
    Liebe grüße😊

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.