Donnerstag, 28. Februar 2013

Malina Geburtstagsshirt

Meine Freundin Frau Hasepopase ( zu meinem großen Bedauern bloglos) hat heute Geburtstag. Mein Geschenk für sie: eine Kurzarm-Malina aus dem wunderschönen Bloomy Dreams von Lillestoff. Bin gespannt, ob es ihr passt und gefällt...

Zu dem Schnitt muss ich mal einige Anmerkungen machen: der Ausschnitt ist meiner Meinung nach zu weit, vor allem, wenn man die Bubikragenvariante näht. Da werde ich beim nächsten Mal etwas ändern. Dann soll man den Ausschnitt ja rundum mit Overlock oder Zickzack versäubern, nach innen einschlagen, Bügeln und den Kragen nur _von_unterhalb abnähen. Trotz ausgiebigen Bügelns klappt der Kragen aber immer etwas zurück, so daß man die Versäuberungsnaht sieht. Auch da werde ich nächstens irgendwas anders machen. Ansonsten: super Schnitt, flott genäht.

So, ich muss dann mal ein bisschen packen, denn morgen fahre ich zum Bloggertreffen mit zwei ganz besonderen Mädels, ich freu mich schon...

 

Dienstag, 26. Februar 2013

My Kid wears

My Kid wears heißt die Linkparty bei Frl. Rohmilch. Es ist ganz einfach, mitzumachen: Kind heute in selbstgemachte Kleidung stecken, fotografieren, bloggen, hochladen. Dann bei Frl.Rohmilch im Blog verlinken. Na, da mache ich mal mit. Meine Kinder tragen eigentlich täglich was Selbstgeklöppeltes made by LiebesBinchen. Der Große hat einen Hoodie vom letzten Jahr an, Schnitt Ottobre, der Kleine ein neues Shirt, Schnitt Stoff und Stil.

So, nun luscher ich mal in die anderen Blogs bei Fräulein Rohmilch rein...

 

Donnerstag, 21. Februar 2013

Heute RUMST es wieder mit Malina

Schon länger her, daß ich etwas für mich genäht habe. Ich bin immer um diesen Schnitt herumgeschlichen, am Wochenende war es dann soweit und ich musste ihn kaufen. Gestern Nachmittag recht flott genäht, darf mich die Malina heute optisch aufpeppen. Stoffe: Swafing Jersey schwarz und weiß, Knöpfe aus den Untiefen meines geerbten Nähkästchens.

Wer heute noch etwas selbstgenähtes/gestricktes/gehäkeltes/geklöppeltes fürs Weib zeigt, wird hier präsentiert. Klick

Einen schönen Vizefreitag wünsche ich euch!

 

Freitag, 15. Februar 2013

Pimp my kitchen

Ich hatte ja neulich über unsere Küchen-Aktion berichtet. Mittlerweile nähern wir uns dem Ende an, sprich: nur noch Feinschliff.

Aus der dunkelroten Wand wurde eine blaue, aus allen rotweiß gemusterten Kissenhüllen und Vorhang wurde etwas buntes, frühlingshaftes.

 

An eine der neu aufgesetzten Seiten der Küchenschränke habe ich Tafelfolie geklebt, so kann keiner behaupten, was Wichtiges zu verpassen.

Habt ihr es gesehen? Ich habe mein Wasserzeichen für Fotos geändert. Jetzt sieht es so aus wie in meinem Logo. Das habe ich gemalt und zwar mit der tollen App A+ Signature. Ist individueller, finde ich.

Jetzt werde ich noch neue Gardinen nähen, der Stoff wartet schon auf den Anschnitt. Außerdem warte ich auf meine ersten entwickelten Fotos seit Jahren(!), um die blaue Wand mit vielen Bildern zu verschlimmbessern.

Habt ein schönes Wochenende!

 

Dienstag, 12. Februar 2013

12 von 12 Februar

Huuuuch. Völlig verstrahlt vom Karnevalsgedöns hätte ich doch heute fast vergessen, bei 12 von 12 mitzumachen. Gegen 9 Uhr ist es mir dann doch noch eingefallen. Nun, da war ich bereits seit drei Stunden auf, habe das Kleinvolk in ihre Betreuungsinstitiute gebracht und mein übliches Dienstagsarbeitsprogramm gestartet. Kann es sein, daß seit ewigen Zeiten der 12. nicht auf einen Dienstag fiel?

Jedenfalls ist Dienstag bei mir immer OP-Tag. Das gibt Fototechnisch jetzt nicht so viel her, weil ich ja schlecht OP Bilder posten kann. Egal, also dann eben das Drumherum:

Bin ganz schön blau heute ;)



Zwischendurch etwas schwarzes Gold...


 
Mehr darf ich nicht zeigen


Im Anschluß ans Programm noch gescannt, was das Zeug hält


Eine Kofferraumladung Altpapier entsorgt


Mich beim Heimkommen über unsere gepimpte Küche gefreut


Lecker Suppe ist wohl das Beste gegen all die Grippeviren um uns herum. Bisher ist jeder von uns verschont geblieben( auf Holz klopf). Witzig, genau vor einem Monat gabs die bei uns das letzte Mal. Hühnersuppe am 12. hihi.


Meine Insta-Verfolger haben es schon gesehen: die schrille blaue Wand in unserer Küche. Demnächst werde ich sie noch mit vielen Bildern aufpeppen. Mir gefällts.


Danach Schlittenfahren bis der Arzt kommt


Anschließend bei heißem Tee aufwärmen


Restliche Hausaufgaben kontrolliert


Nach dem Abendessen gibt's noch bisschen davon und dann ab ins Bett.


Wer sich jetzt fragt, was das Ganze soll, schaut mal bei Frau Kännchen rein, da werden alle 12 von 12 gesammelt.


 

 

Donnerstag, 7. Februar 2013

Rum(s) tataaa, Helau und Alaaf

Wie versprochen, zeig ich euch heute mein drittes großes K. Das KARNEVALSKOSTÜM! Mami, das muntere Mammut. Die Mütze hat mir Lilalotta aus ihrem Skiurlaub mitgebracht, den Rest habe ich aus einer Kuscheldecke genäht. Schnitt: Marke Eigenbau. Vorteil: warme Ohren, wenn man draußen ist, Nachteil: heiße Ohren, wenn man indoor ist. Meine Freundinnen haben sich ebenfalls Tiermützen bestellt und die passenden Kostüme habe ich ihnen dann genäht. Werde nachher mal einige Fotos machen...

Ob die anderen bei RUMS heute auch Kostüme zeigen? Bin gespannt...

 

Dienstag, 5. Februar 2013

Küchenchaos, Kindergeburtstag und Karneval

Drei große K's beherrschten die letzte Woche meines Lebens. Wenn ich meine Haare nicht färben würde, ich bin sicher, sie wären jetzt silbergrau metallic.

Das erste K : Weil Binchen meint, nach zehn Jahren müssten neue Küchenfronten unsere I**a Küche verschönern, haben wir das Abenteuer gewagt und beim Schweden neue gekauft. Letzte Woche dann gedacht, das machen wir am Wochenende, da ist genug Zeit. Hätte auch geklappt, wenn wir nicht beim Versuch, die Backofen/Apothekerschrank Kombi abzurücken, sämtliche Schraubfüße abgebrochen hätten, uns nicht zweimal beim Griffe vorbohren vermessen hätten, ( keiner hat uns beim Kauf auf diese praktischen Bohrschablonen für 99 Cent hingewiesen, danke). Und und und...

Dazwischen zwei Jungs, die nun gar nicht verstehen wollten, daß wir, anstatt lustiges Familien-Wochenendprogramm anzubieten, die ganze Zeit schrauben, fluchen und bohren wollten. Am Sonntag habe ich es auch nicht mehr ausgehalten und mir meinen Teilzeithund abgeholt und bin mit den Kindern zwei Stunden in den Wald gegangen.

Nja, jetzt ist die Küche immer noch nicht fertig, immerhin aber wieder funktionstüchtig.

So konnte das zweite K dann vorbereitet werden: der Lütte wurde 8 und plante eine Schwimmparty im naheliegenden Spaßbad. Gewünscht war eine thematisch passende Torte (hä?). Ich habe dann eine Philadelphia Torte gemacht und mit künstlichem Farbstoff verschlimmbessert. Außen rum noch Löffelbisquits und oben drauf einige Fische und "Algen" aus Gelatinemasse der Firma H****o. Sieht toll aus, schmeckt mir persönlich aber zu süß.

Für die Schule gab es Cupcakes, das Topping auch aus Frischkäse, eingefärbt mit Erbeersoße und einige mit Farbstoff. Darüber bunte Zuckerperlen.

Die Dinger dann formschön auf eine bunte Etagere gestellt und mich dann gefragt, wie man das Konstrukt unfallfrei zur Schule befördern soll. Der GöGa nahm es dann, in einem Wäschekorb gestellt, mit und sie haben es wohl auch überlebt. Sollen lecker gewesen sein, habe ich mir bestätigen lassen. Ich habe keinen abbekommen.

Am großen Tag dann mit der Kinderbande ins Spaßbad, das war, verglichen mit unserem Messichaos am Wochenende, seeehr entspannend. Daran kann man schon erahnen, was für ein Akt das war, " mal eben die Fronten auszuwechseln".

Dazwischen noch nachts einen Geburtstagsshoodie geklöppelt und am dritten K gearbeitet.

Das zeig ich euch am Donnerstag bei Rums.