Montag, 26. August 2013

Falsche Textilpflege und ihre Folgen

Heute mal etwas zum Thema: wie pflege ich meine bedruckten Jerseystoffe?


Als ich euch dieses Shirt hier gezeigt habe, war der Stoff einmal gewaschen. Einige Wochen später sah es dann so aus:

Links der einmal gewaschene, rechts das fertige T-Shirt, mindestens zehn Wäschen später. Warum sieht das so verwaschen aus? So voller Pilling?

Ich habe mich mit dieser Frage an die Firma gewandt, die den Stoff produziert. Es kam auch noch am gleichen Tag eine Antwort und ein Anruf vom Stoffhersteller. Er fragte mich, wie ich den Stoff denn gewaschen hätte.

Ja, 30 oder 40 Grad, mal auf links, mal nicht, mal in den Trockner, mal nicht. Immer mit Vollwaschmittel und Weichspüler. MÖÖÖP!

So sollte man es nicht machen, wurde ich dann freundlich aufgeklärt. Der bedruckte Jersey, vor allem der dunkelgrundige, sollte IMMER,WIRKLICH IMMER von links gewaschen werden. Dann nicht mit 1400 Umdrehungen schleudern, sondern weniger. Kein Trockner. Hilfreich sei auch, ein Feinwaschmittel ohne Aufheller zu verwenden. Er hat mir ausführlich erklärt, wie so ein Stoff bedruckt wird und warum, daß man es selbst mehrfach testwäscht usw.

Trotz sorgfältiger Pflege lässt sich leichte Auswaschung nicht vermeiden, meinte er. Das sei bei hellblau, hellgrau usw eher gegeben, aber halt nicht bei schwarz oder marineblau.

Tja, nun bin ich schlauer und damit ihr es auch seid, habe ich mal diesen kleinen Post dazu verzapft.

Ende der Durchsage.

 

Kommentare:

  1. Hej,

    das gleich Problem hab ich mit dem Stoff auch, nur in marine, echt schade. Mal sehen, ob man jetzt noch was retten kann. hab ihn erst zwei mal gewaschen, aber sieht jetzt schon nicht mehr so schön aus ;((
    Danke, für deinen Post.
    lg Janine

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns sehen die dunkelgrundig bedruckten Shirts nach ein paar Wäschen auch so aus. Ich wasche immer bei 30 Grad, auf links gedreht mit Feinwaschmittel. Trockner haben wir keinen.

    LG Krissy

    AntwortenLöschen
  3. Na, danke- ich habe das Shirt grad das erste Mal in der Wäsche- auf rechts, bei 1200 upm und mit ööhhm,...mal überlegen,... Colorwaschmittel.
    Da weiß ich ja Bescheid für die Zukunft! Vielen Dank fürs Teilen,
    und liebe Grüße!!
    Doro

    AntwortenLöschen
  4. Aber eigentlich finde ich es schon schlimm, dass ein Stoff dieser Preisklasse so viel Farbe verliert. Ich habe dunkle Jerseys daheim, die weniger gekostet haben und keine Farbe verlieren. Aber danke für den Tipp, noch ein Grund sich nicht mit "Modestoffen" einzukleiden. VG Bea

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube das liegt auch an der Qualität. Ich hab andere bedruckte Jerseys (z.B. von Lillestoff oder Michas Stoffecke) schon wesentlich öfters gewaschen und die sehen nicht so aus. Mein Jersey aus der Happy Kollektion (auch Hilco) sieht nach drei Mal waschen auch schon total verwaschen aus. Das finde ich bei dem Preis auch total ärgerlich...
    Danke aber für den Tipp, dann wasche ich ab sofort nur noch auf links und hoffe, dass der Stoff länger hält.
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch der Meinung, das kann man nicht verallgemeinern obwohl ich meine Stoffe nie in den Trockner gebe und relativ fein wasche.
    Aber ist habe Stoff und Stil jersey der hammer hält nach vielen Wäschen. Michas ist es teils teils je nach Hersteller und ganz schlimm sind die teuren Spoonflowers Stoffe.
    Das ist nämlich eher eine Frechheit, wie die nach einmal waschen auf links im Feinwaschprogramm mit Feinwaschmittel aussehen.
    Da bekommst Du einen schreck.

    Dank Dir trotzdem sehr für Dein Post.

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  7. Hallo.
    Ich habe den Stoff auch hier, gewaschen rauf und runter und finde es ehrlich gesagt nicht ganz so schlimm.
    Es ist ja auch so, dass wir alle wollen, dass die Farben die verwendet werden nicht unbedingt unsere Haut belasten. Da stellt sich mir als Designerin, die ein bisschen Ahnung von Farbe hat doch auch die Frage, was sollen die Hersteller da machen? Weiterhin uns dieses krebserzeugenden Farben verkaufen wie es die meisten Billig-Anbieter eben tun? Oder nimmt man dann doch lieber in Kauf, dass man einen Farbverlust hat dafür aber unbelastet durch´s Leben geht?
    Ich kann Deinen Ärger verstehen, aber ich wähle doch lieber den gesunden Weg und wasche dafür halt auf links und ohne Trockner. Das Problem sind allerdings doch auch meist die Aufheller im Waschmittel, die wir ja auch so lieben, weil sie die Flecken alle rauswaschen. Aber eben nicht nur diese!
    Also ärgere Dich nicht und sie es lieber aus der Perspektive der Verträglichkeit. Es sind halt bedruckte und keine gewebten Stoffe!

    Liebe Grüße
    Martina.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.