Montag, 21. Januar 2013

Easy Strickmütze Tutorial

Ich habe mir mal wieder eine Mütze gestrickt. Weil ich mir die selber ausgedacht habe, stelle ich mal die Anleitung hier ein, dann könnt ihr sie gerne nachstricken.

Los geht's: ihr braucht eigentlich nur 3 Knäuel Wolle, ich habe aber eine bunte Mütze haben wollen, daher habe ich noch einige Reste verstrickt. Wolle: Lana Grossa Superbingo, Nadelspiel Gr 5(optional), Rundstricknadel Größe 5, etwas Fleece fürs Innenfutter.

Für meinen Schrumpfkopf ( 54cm) habe ich 54 Maschen auf dem Nadelspiel angeschlagen. Das mache ich immer, weil mir schon ein paarmal die Strickarbeit auf der Rundnadel in der ersten Runde verdreht ist und ich das erst nach einigen Runden gemerkt habe ( örks, alles wieder auftrennen). Mit Nadelspiel passiert das nicht. Dann 8 Runden 2 rechts, 2 links im Wechsel stricken. Jetzt mit der Rundnadel weiter. Dann Farbe wechseln und glatt re 3 Runden stricken. {Erneuter Farbwechsel. Achtung: erste Runde mit neuer Farbe immer 1 re, 1 li im Wechsel, dann 3 Runden re stricken. } Den Teil zwischen den { } wiederholen, bis ca. 20 cm Höhe. Dann ab der ersten re Runde nach dem Farbwechsel die 13. und 14. Masche re zusammenstricken, wieder von vorne zählen, 13. und 14. zusammenstricken, die ganze Runde immer so weiter ( ich markiere mir den Rundenanfang immer mit einer Schlaufe aus anderem Garn). In der nächsten Runde dann die 12. und 13. Maschen zusammenstricken. Dann die 11. und 12. usw. Ich nehme für die letzten Runden wieder das Nadelspiel, dann geht's leichter. Wenn auf jeder Nadel noch ca 6 Maschen drauf sind, Faden etwas länger abschneiden und durch alle Maschen ziehen.


Anschließend alle losen Fäden innen vernähen. Bommel herstellen ( dafür nehme ich den Pompom Maker von Prym) und annähen.

Damit die Mütze auch nicht ausleiert und um es auch wirklich warm um die Ohren zu haben, nähe ich einen Streifen Fleece ein. Hier ca 8 cm breit und knapp 50 cm lang. Auf den Fadenverlauf achten, der Fleece sollte sich dehnen, wenn er um den Kopf gelegt wird.

An den kurzen Seiten mit der Overlock oder ZickZackstich der normalen Nähmaschine zusammennähen. Wenden. Testen, ob der Streifen am Kopf gut sitzt, dann die linke Seite des Streifens auf die linke Mützenseite stecken.

Mit farblich passendem Garn im Zickzack an den beiden langen Seiten. festnähen.

Tadaa! Fertig!

Aufsetzen, raus gehen.

Ich hoffe, die Anleitung war einigermaßen verständlich, falls noch Fragen sind, nur Mut: ich beiße nicht :)

 

Für den passenden Loopschal solltet ihr mal mit 5 Knäuel Wolle rechnen und ca. 70 Maschen anschlagen. Dann 3 cm im Bündchenmuster (2 re, 2 li), dann wie die Mütze, nur ohne Abnahmen. In 33 cm Höhe nochmal 3 cm Bündchen. Innen komplett mit Fleece füttern. Mir war das zu teuer, deshalb habe ich mir den Schal von Barts für 19,99 € gekauft. Insgesamt günstiger als selber stricken. Nur die passende Mütze war mir zu klein, die musste ich dann halt stricken. Sei's drum.

Hauptsache bunt und warm!


 

 

 

Kommentare:

  1. Uiuiuiuihhhh, die ist totschick!!! Und ganz lieben Dank für die Anleitung!!!

    Wenn ich meine gefühlten tausend Babystrickvorhaben abgearbeitet habe, dann sollte ich die unbedingt mal ausprobieren!!! Sie steht dir ganz wundervoll!!!

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schick, schick und wenn ich stricken könnte (KANN ICH ABER NICHT!!!!) wäre ich glatt schon dabei.... ;-)

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ha :)

    Ein Päckchen hab ich ja schon auf FB gesehen und jetzt weiß ich auch, zu wem es gehört :)))

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag!!!
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute! Hab einen wunderschönen Tag!

    Ich sende dir ganz liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine. Die Sonja ist ja verrückt. War wohl nichts mit heimlich den runden Geburtstag begehen... Hihi.
      Liebe Grüße!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.