Donnerstag, 31. Mai 2012

Was man aus Stoffresten noch so machen kann

Stoffsüchtige wie ich werden es kennen: Restekisten mit übrig gebliebenen Stoffen. Zu wenig, um noch etwas Brauchbares daraus zu nähen und zu viel zum wegwerfen.

Ich mache gerne Haarbänder und Jojos oder überziehe Knopfrohlinge damit.

Oder, und das ist auch etwas, wo schon Kindergartenkinder bei Regenwetter begeistert mitmachen können, einen Türkranz. Man nimmt einen Styropor- Rohling, schneidet ca. 5x5 cm große Stoffstücke zu ( das kann etwas dauern), nimmt eine Häkelnadel oder einen anderen nicht ganz so spitzen Gegenstand und piekst die Stoffstücke schön dicht aneinander. Auf die Rückseite habe ich passend zum Umriss ein Stück Stoff mit kleinen Nadeln angepinnt.



Dann noch Schleifenband dran, oder, wie in meinem Fall, einen passenden Stoffstreifen in gewünschter Länge und Breite wie Schrägband falten, bügeln und seitlich knappkantig absteppen. Fertig!

Einfarbig sieht das bestimmt auch sehr edel aus. Oder man arrangiert die Farben als Gruppen... Da sind der eigenen Phantasie keine Grenzen gesetzt.




Oh, und ich habe einen Award bekommen. Die liebe Antje hat ihn mir verliehen, dafür herzlich danke!

danke lilly

An wen ich den Award weitergebe, darüber mache ich mir die Tage mal Gedanken...


Danke fürs Reinschauen,

liebe Grüße,

Bine

 

Dienstag, 29. Mai 2012

Zurück vom Kurzurlaub

Am Donnerstag vergangener Woche haben wir uns spontan entschlossen, über Pfingsten an die See zu fahren. Wir hatten Glück, eine freie Ferienwohnung zwischen Greetsiel und Norddeich zu finden.

Wer es noch nicht kennt: Greetsiel ist ein kleines schmuckes Hafenörtchen in Ostfriesland, leider ohne Sandstrand. Den findet man ca. 15 km weiter westlich, in Norddeich.

 

Wer, wie wir, keine 5 Fahrräder aufs Auto bekommt, kann sich dort für kleines Geld einen bequemen Drahtesel leihen, um so z.B. dem Pilsumer Leuchtturm ( auch bekannt aus den Otto- Filmen) einen Besuch abzustatten.




 

Und durch den Ort zu schlendern, oder beim "alten Siel" einzukehren, um fangfrischen Fisch zu genießen, macht einfach Spaß.

Witzige Deko- Idee.







Fischkutter im Hafen




Am Sandstrand von Norddeich gehört der Strandkorb natürlich genauso dazu wie eine Wattwanderung bei Ebbe.

 

 

Und ihr? Was habt ihr an diesem sonneküssenden, wonnemonatigen, langen Wochenende gemacht? Zuhause gechillt, mit Freunden gegrillt, im Freibad gesonnt? Oder wie wir, die Koffer gepackt?




Liebe Grüße,

Bine

 

Donnerstag, 24. Mai 2012

Jeff, der Klammerfresser

Neulich beim Wäsche aufhängen brach mir der Haken von meinem 1€ Wäscheklammerkörbchen ab. Also musste etwas Neues her und ich hatte da auch so meine Vorstellungen. Irgendwo im Www habe ich mal so ein Klammermonster gesehen.

Ich habe mir einen Kinderkleiderhaken geschnappt, den Umriss auf Kopierpapier gezeichnet, restlichen Filzstoff ausgeschnitten, Augen und Zähne appliziert- fertig. So macht das Wäsche aufhängen gleich noch mehr Spaß, wenn man in Jeffs Maul greifen muss, um an die Klammern zu kommen. Bin gespannt, was die Kinder dazu sagen...

Aua, das tut weh!
Auaaa, das tut weh!

Danke fürs Reinschauen,

liebe Grüße,

Bine

 

Dienstag, 22. Mai 2012

Itsy Bitsy Spider

Als ich neulich am PC saß, um den tollen Astronautenstoff nachzuordern, wurde mein Jüngster auf diesen Stoff aufmerksam und verkündete sogleich, daß ich ihm doch unbedingt ein T-Shirt daraus nähen solle. Also, einen halben Meter mitbestellt und heute wurde das Shirt auch passend zum Sommerwetter fertig. Er hat es gleich angezogen und wie man sieht, ist er wohl ganz zufrieden damit.






Richtig gefreut hat es mich, daß ich endlich mal etwas gewonnen habe: nämlich einen Gutschein für Takatuka- Stoffe. Der süße Spinnen- Jersey ist auch von dort.

Schnitt ist aus einer Ottobre vom letzten Jahr, nur ohne Ärmel.

Noch mehr schöne Sachen für Jungs sammelt Sabine alias Streuterklamotte .

Danke fürs Anklicken,

sonnige Grüße,


Bine

 

Freitag, 18. Mai 2012

Das Hochzeitsgeschenk

So, heute hat das Paar geheiratet, das Geschenk ist bereits überreicht, also kann ich nun getrost verraten, was drin war.

 

Gekaufte T-Shirts, aufgepimpt mit Buchstaben aus festem schwarzen Jersey. Mit Vliesofix aufgebügelt und mit Geradstich rundherum angenäht. Die "M's" sind nicht sooo toll geworden, aber immerhin lesbar. Selfmade eben.

Auf die Verpackung habe ich einen Paper Pom Pom aus Servietten geklebt ( jaaa, ich gebe es zu- auf die Dinger stehe ich momentan sehr).




Ja, und die Braut sah sehr schön aus in ihrem Kleid und das Wetter war dem glücklichen Paar auch wohlgesonnen.

Herzlichen Glückwunsch, Anja & Marco!




Danke fürs Reinschauen,

Liebe Grüße,


Bine

Dienstag, 15. Mai 2012

Was hab ich gebastelt ?

Am Samstag habe ich ja bereits mit einer neuen Bastelei angefangen und heute verrate ich auch, was es geworden ist.

Hier nochmal das Samstagsfoto:

Tadaaa! Isch präsentiere: Paper Pom Poms aus Blumenseide.




Die hängen jetzt dekorativ im Wohnzimmer, aus Ermangelung an Deckenlampen ( wir haben fast überall diese eingebauten Strahler die ich wirklich nicht mehr schön finde.

Daher heißt es nun Pom Poms statt Lampe. Ich bin aber noch nicht fertig, es kommen noch ein paar mehr dazu.

Die Bastelanleitung dazu habe ich übrigens von hier.

Dann habe ich heute Abend ja wieder meinen Nähtreff mit Frau Schwimmer, wo ich ein Hochzeitsgeschenk fertigstelle. Das kann ich jetzt aber noch nicht vorstellen, die Braut könnte mitlesen ;)

Andere waren heute aber auch nicht untätig, wie man hier sehen kann.

Liebe Grüße,

Bine

Montag, 14. Mai 2012

Blümchen- Monat Mai

Bei der lieben Sonja bin ich gerade auf diese blumige Aktion gestoßen.

Und da heute Montag ist...




Ich gestehe, ich liiieeebe Blümchen. Nicht nur im Garten, in der Vase, als Bettwäsche, gebastelt und selbstverständlich auch genäht. Nein, ich zieh sie auch an, nicht immer, aber heute habe ich ( echt jetzt- ich schwöre!) zufällig was geblümtes an. Und ja, es ist selbstgenäht. Eine Joana mit ohne Ärmel aus diesem Stöffchen. Ich habe den Stoff gekauft, ohne zu wissen, was daraus mal werden soll. So gefällt es mir ganz gut und wer hätte gedacht, dass ich so dazu komme, bei Meikes Aktion mitzumachen?




Mehr blumiges findet ihr hier . Ich freu mich schon auf den Streifen- Monat, vielleicht ja schon im Juni?

Liebe Grüße,

Bine

Samstag, 12. Mai 2012

12 von 12 im Mai

Schon wieder der 12.! Das bedeutet, es gibt heute wieder 12 ausgewählte Bilder von meinem Tag.

Los gehts:
Der Wecker Gebot 9 Uhr irgendwas, also raus aus den Federn!
Freundlicherweise hat mich meine Familie ausschlafen lassen und Brötchen waren auch bereits besorgt worden.

Am Wochenende komme ich auch mal zum Zeitunglesen

Danach Hausarbeit ( das ist nur ein klitzekleiner Ausschnitt dessen, was ich so alles gemacht habe, den nervigen Rest erspare ich euch mal)

Dem Kind beim Inlinern zugesehen

Das Outfit für heute Abend rausgesucht, ich gehe nämlich aus.

Betriebsanleitung für unser neues Familienmobil studiert

Mittagessen: Nudelpfanne&Salat



Nachdem Hasi zurück von seinem Dienst war, schnell in die Stadt gesprintet, um wegen der frostigen Temperatur für heute Abend noch schnell eine Strumpfhose zu besorgen

Dann etwas mit Blumenseide basteln (was, verrate ich heute noch nicht)

Schwierige Entscheidung:

So, bevor ich jetzt gleich mein Styling für heute Abend starte, mit dem Kleinsten noch was lesen, dann bloggen und mich bei Frau Kännchen verlinken, dort wird nämlich gesammelt.

Was andere heute so gemacht haben, schaue ich mir dann morgen an...

Liebe Grüße,
Bine

Freitag, 11. Mai 2012

Reflektiertes Ich - reflected me

Mittlerweile gibt es ja unzählige coole Fotochallenges zu allerlei witzigen Themen. Z.B. Den Frage-Foto-Freitag, die beliebten 12 von 12 und Beauty is where you find it von Frau Pimpinella. Thema dieser Woche: reflektiertes Ich. Machste mit, dachte ich.




Und so serviere ich euch heute mich auf ähem in einem Silbertablett.

Danke fürs reinschauen,

 

Liebe Grüße,

Bine

 

Dienstag, 8. Mai 2012

Creadienstag #28

Heute gibts am Creadienstag eine genähte Rose. Entweder werde ich sie an eine Haarspange kleben oder alternativ, als Brosche verwenden. Mal sehen, was mir besser gefällt. Bei You Tube gibt es jede Menge Videoanleitungen dazu, es geht wirklich ganz einfach. Ich mache mal ein paar mehr, die sind auch super zum Verschenken.

 

Zack- so gut wie fertig. Nur noch eine Spange oder Broschennadel ankleben und sich freuen.

Mehr Dienstags-Kreative gibt es wie jede Woche hier .

Liebe Grüße,

Bine

 

Montag, 7. Mai 2012

✩12:12:2012 {Photo-Challenge}

12 Monate, 12 Themen. Im Mai ist passend zum Muttertag das Thema Mutterliebe gefragt.  Ein gutes Thema, finde ich. Ich habe mir 2 Lieblingsfotos ausgesucht, bei deren Betrachtung ich mit Leidenschaft dahinschmelze. Eingefangen hat diese Augenblicke meine liebe Freundin Andrea, ein fotografisches Naturtalent. (Schon mal versucht, 2 Kleinkinder in einen alten Überseekoffer zu setzen und im richtigen Moment den Auslöser zu drücken?)




Noch mehr tolle Bilder über Mutterliebe werden hier gesammelt.

Liebe Grüße,
Bine

Freitag, 4. Mai 2012

Beam me up

Obwohl der Sommer ja schon fast vor der Tür steht, erwartet man ja bereits die berüchtigten Eisheiligen. Das heißt, hier im Sauerland dürfen die Blumenkästen noch nicht bepflanzt werden, weil deren Inhalt droht, kaputtzufrieren. Na ja, so bleibt mehr Zeit zum Nähen und daher habe ich UWYH betrieben, um dem Schulkind einen weiteren Hoodie zukommen zu lassen. Die Applikation habe ich mal irgendwann bei DaWanda bestellt und den tollen Sterne- Jersey hatte ich noch übrig vom Rocket Man Shirt. Sweat und Schnitt: Stoff und Stil. Wobei der Schnitt eigentlich ein Jogginganzug ist, dessen Oberteil nähe ich gerne.

An der Kapuze habe ich noch Ösen angebracht, mir fehlte nur Kordelband oder entsprechend lange Schnürsenkel zum durchziehen.

Als ich mir das fertige Teil so angeschaut habe, dachte ich gleich an beam me up, denn die Rakete fliegt ja rauf zu den Sternen...

Bei Sabine kann man sich noch ganz viele tolle Sachen made for Boys ansehen.

Liebe Grüße,

Bine







 

Mittwoch, 2. Mai 2012

Me.made.Mittwoch

Mittwochs etwas Selbstgenähtes zu tragen, ist ja mittlerweile eine liebe Gewohnheit geworden. Erstaunlich, daß ich mir schon soviele Sachen genäht habe. Diese Bluse ist letztes Jahr nach einem Burda Schnitt entstanden. Leider ist sie irgendwie zu weit. Mit Burda habe ich immer das Problem, daß die Schnitte für mich zu großzügig gestaltet sind. Ich habe viele Änderungen machen müssen, bis ich einigermaßen zufrieden war. Dann ist sie in den Schrank gewandert und dort hing sie - bis heute.

Leider ist es heute so diesig, deshalb sind die Fotos etwas dunkel. Ich hoffe, man kann trotzdem etwas erkennen.



Was Andere heute so anziehen, gibts wie immer bei Cat und Kasha.

Liebe Grüße,

Bine